Termin: 2. Pub ’n‘ Pub Berlin am 16.05. – Thema: Buchempfehlungen im Netz

#pubnpub Berlin

Zeit: Donnerstag, 16. Mai 2013, ab 19 Uhr
Ort: Am Schwarzen Brett: Friedrich-Wilhelm-Straße 67, 12103 Berlin
Eintritt frei. Alle Interessierten sind willkommen.
(So funktioniert #pubnpub.)

► Veranstaltungsseite bei Facebook

Nun endlich steht also der Termin für den 2. #pubnpub in Berlin. Wir freuen uns sehr, Euch zu sehen! 🙂

Zum Ablauf bei #pubnpub:
● 19 Uhr geht es recht zügig los
● Zu Beginn kurze Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer (“Wer bist und was machst Du – in zwei Sätzen?”)
● Dann Impulsvortrag des/der Referenten – ca. 30 Minuten
● Anschließend moderierte Diskussion aller Teilnehmer mit dem/den Referenten zum Impuls-Thema – ca. 30 Minuten
● Ende des moderierten Teils
● Danach allgemeiner Austausch an den Tischen – open end

Zum Thema: “Buchempfehlungen im Netz”
Buchempfehlungen sind der wichtigste Verkaufstreiber auf dem Buchmarkt. Trotz allem “Social…” funktionieren sie im Netz aber noch nicht so wirkungsvoll, wie wir das aus dem klassischen Buchhandel kennen. Wenngleich alle an dem Thema dran sind, was nicht zuletzt der Kauf von Goodreads durch Amazon belegt. – Wir wollen mit Euch diskutieren, was es bräuchte, damit Buchempfehlungen im Netz noch besser für die Vermittlung zwischen Autor und Leser genutzt werden können. Zu Beginn werden 3 spannende Mitstreiter ihre Sicht auf das Thema kurz vorstellen:
● Selma Wels als Verlegerin bei binooki
● Zoe Beck (Heyne-Autorin) und Thomas Wörtche (Literaturkritiker) als Mitarbeiterin bzw. Herausgeber des Onlinemagazins CULTurMAG

Zum Ort – ‘Am Schwarzen Brett’:
Selma hat auch den Ort gefunden. Vielen Dank! 🙂 Das Lokal macht an dem Tag extra für uns auf und steht nur uns zur Verfügung, was echt toll ist. Zudem ist es sehr gemütlich dort, also perfekt für unseren Austausch. Wir haben Platz für 30-40 Leute. – Getränke können normal bestellt werden. Essenseitig bereiten sie für uns einen bunten Mix aus Chili con carne, Sandwiches und Snacks vor.

Was sonst noch wichtig ist:
● #pubnpub ist eine Gemeinschaftsaktion
● #pubnpub ist zwanglos und gesellig; feste Zusagen sind nicht nötig; jeder zahlt für sich selbst
● Gegessen und getrunken werden kann von Anfang an und parallel zum Ablauf – das macht den #pubnpub dynamisch
● Ziel ist es, dass wir über den lockeren Rahmen und das aktuelle Thema die unterschiedlichsten Leute aus dem Publishing-Bereich (besser) kennen lernen