6. #pubnpub Berlin am 05.03. – Dorothea Martin über Transmedia Storytelling

#pubnpub Berlin

Dorothea Martin

BERLIN
Kontakt: Leander Wattig (E-Mail)

Zeit: 05.03.2014, 19.00 Uhr
Ort: Am Schwarzen Brett, Friedrich-Wilhelm-Straße 67, 12103 Berlin
Eintritt frei. Alle Interessierten sind willkommen.
(So funktioniert #pubnpub.)

Veranstaltungsseite auf Facebook

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Euch!

Zum Thema: Transmedia Storytelling

Dorothea Martin wird uns einen Einblick in die Möglichkeiten des Transmedia Storytelling und von transmedialen Storywelten für Kultureinrichtungen, Verlage und selbstpublizierende Autoren geben. Dabei geht es darum, wie man aus fiktiven Inhalten oder historischen Fakten interaktive Experiences und medienübergreifende Kommunikationsmodelle entwickelt. Ein Thema mit hoher Relevanz für jeden in der Publishing-Branche, das künftig noch viel wichtiger werden wird.

Über Dorothea Martin:

“Meine universitären und beruflichen Wurzeln liegen im Theater und der Theaterpädagogik. In München leitete ich das Akku-Theater und arbeitete für das Performancezentrum i-camp. Nach Zusatzausbildungen in Social Media- und Eventkonzeption war ich auch im Marketing tätig. Seitdem liegt mein Schwerpunkt zunehmend auf Inszenierungs- und Erzählmöglichkeiten in den neuen Medien. 2010 gründete ich gemeinsam mit einem Team den Verlag zur Geheimgesellschaft Das wilde Dutzend und bin dort für Social Media, Events sowie Transmedia Storytelling und Konzeption verantwortlich.

Meine Schwerpunkte liegen in Konzeption und Storytelling, sowie in spielerischen Workshopkonzepten und Präsentationen. Als Freelancer arbeite ich für Verlage, Agenturen, Institutionen und medienübergreifende Theater- und Kunstprojekte.”

(via)

Dorothea Martin im Social Web:
Facebook
Twitter
Xing

► Zum Ablauf bei #pubnpub:
● 19 Uhr geht es recht zügig los
● Zu Beginn kurze Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer (“Wer bist und was machst Du – in zwei Sätzen?”)
● Dann Impulsvortrag des/der Referenten – ca. 30 Minuten
● Anschließend moderierte Diskussion aller Teilnehmer mit dem/den Referenten zum Impuls-Thema – ca. 30 Minuten
● Ende des moderierten Teils
● Danach allgemeiner Austausch an den Tischen – open end

► Zum Ort – ‘Am Schwarzen Brett’:
Das Lokal macht an dem Tag extra für uns auf und steht nur uns zur Verfügung, was echt toll ist. Zudem ist es sehr gemütlich dort, also perfekt für unseren Austausch. Wir haben Platz für ca. 50 Leute. – Getränke können normal bestellt werden. Essenseitig bereiten sie für uns einen bunten Mix aus Chili con carne, Sandwiches und Snacks vor.

Fotos vom 4. #pubnpub

► Was sonst noch wichtig ist:
● #pubnpub ist eine Gemeinschaftsaktion
● #pubnpub ist zwanglos und gesellig; feste Zusagen sind nicht nötig; jeder zahlt für sich selbst
● Gegessen und getrunken werden kann von Anfang an und parallel zum Ablauf – das macht den #pubnpub dynamisch
● Ziel ist es, dass wir über den lockeren Rahmen und das aktuelle Thema die unterschiedlichsten Leute aus dem Publishing-Bereich (besser) kennen lernen