Fotos vom 6. #pubnpub Wien – Die Buchbranche auf der Couch: für eine offene Gesprächskultur

#pubnpub Wien

#PUBNPUB WIEN
News: E-Mail, Facebook, RSS
Kontakt: Anita Luttenberger, Brigitte Kaserer, Stefanie Jaksch, Johannes Kößler, Michael Winroither (E-Mail)

Das Wiener Team schreibt: 

Ausnahmsweise unterlag nichts der Schweigepflicht, als sich rund 100 Buchmenschen am wunderschönen Sommerabend des 2. Juni im werkzeugH in der Schönbrunner Straße zum informativen und amüsanten dritten Pub`n´Pub-Treffen unter dem Motto „Der Kleine kommt ganz nach dir und andere Missverständnisse – die Buchbranche auf der Couch: für eine offene Gesprächskultur“ einfanden. Vanessa Wieser (Milena Verlag), Teresa Präauer („Johnny und Jean“) und Michael Kratochvil (Bücher Kuppitsch) gewährten stellvertretend dem Kinder- und Jugendpsychiater und Autor Paulus Hochgatterer („Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe“) tiefe Einblicke in die Probleme während der Entwicklung eines Buches. Vom Suchen und Finden eines passenden Verlages, von dem mehr oder minder innigen Verhältnis zwischen Lektor und Autor, dem Kampf kleiner Verlage, gesehen zu werden und in den Buchhandlungen unterzukommen, war ebenso die Rede wie von den Streifzügen der Autoren durch die Buchhandlungen, um ja einen erhofften Blick auf die Babys zu erhaschen, am besten im Stapel gleich beim Eingang. Wie reagiert da wohl der Buchhändler? Weglaufen? Verstecken? Oder sich auf ein Gespräch einlassen? Auf eine sehr unterhaltsame und sympathische Art und Weise konnte Paulus Hochgatterer jedes intime Detail herauskitzeln. Offen, ehrlich und ohne Hemmungen plauderten die Podiumsteilnehmer aus dem Nähkästchen. „Man kann sich keine bessere Gelegenheit vorstellen, in entspannter Atmosphäre mit der Wiener Buchwelt ins Gespräch zu kommen!“, so Sachbuchautor, Demograf und Epidemiologe Robin Haring aus Rostock, der spontan vorbeischaute. Als schweigender, präziser Beobachter dokumentierte Ingolf Ortner mit gekonnter Feder das Geschehen. Die Bilder konnten für Dankeschön-Biere für die Teilnehmer ersteigert werden. Paulus Hochgatteres entlarvendes Frage-Antwort-Spiel am Ende der Diskussion sorgte auch bei den Besuchern für reichlich Gesprächsstoff. – Also: Beatles oder Stones?

Sortimenter-Brief #pubnpub Wien

 

Fotos von Arno Ebner von der Veranstaltung: