19. #pubnpub Berlin mit Jürgen Siebert – High Fidelity, low typography

#pubnpub Berlin

siebert-02
#PUBNPUB BERLIN
News: E-Mail, Facebook, RSS
Kontakt: Leander Wattig (E-Mail)

Zeit: 12.11.2015, 19.00 Uhr
Ort: Club der polnischen Versager, Ackerstraße 169, 10115 Berlin
Eintritt frei. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
(So funktioniert #pubnpub.)

Veranstaltungsseite auf Facebook

High Fidelity, low typography – Warum ich seit 15 Jahren keinen Nick Hornby lesen kann

Kann es sein, dass man nach 10 Minuten die Lust am Lesen verliert, obwohl ein Text gut geschrieben ist? Ja, wenn ein Lesetext schlecht gestaltet ist. Jürgen Siebert hat es erlebt, zum Beispiel mit den deutschen Übersetzungen der Bücher von Nick Hornby. Er würde so gerne High Fidelity lesen, aber es geht einfach nicht: falsche Schrift, schlechte Drucktechnik, schlechte Typografie. In seinem Vortrag zeigt er schlechte Beispiel und wie es richtig gemacht wird. Dazu gibt es wertvolle Tipps für Self-Publisher und E-Book-Macher.

Jürgen Siebert studierte in Frankfurt am Main Physik. Nach dem Diplom 1985 arbeitete er zunächst als Wissenschaftsjournalist (u. a. FAZ) und Fachautor. Ein Jahr später wurde er Mitbegründer des Designmagazins PAGE, dessen Geschicke er bis 1991 als Chefredakteur lenkte. Danach wechselte er nach Berlin zu FontShop, wo er an der Entwicklung der FontFont-Schriftbibliothek mitwirkte, dem FontBook, FUSE, der TYPO-Konferenz, dem Fontblog und anderen Projekten. Heute ist Jürgen Siebert Director Marketing bei der Monotype GmbH.

Links:

Foto: © 2015 Norman Posselt